Tätigkeitsbericht 2015

Tätigkeitsbericht über das Jahr 2015

Erneut wurde eine Reihe von schulischen Veranstaltungen finanziell unterstützt:

  • Exkursionen u. a.:
    • Führung Literaturhaus, Lenbachhaus, Glyptothek
    • Besuch der Landesausstellung Napoleon und Bayern
    • Material und Führung im Genlabor (ELISA-Test und genetischer Fingerabdruck)
    • Projekt Paddeln bei den Aktivitäten in der letzten Schulwoche
    • Exkursion nach Augsburg (Lateinschüler)
  • Studienfahrten:

 Die Fahrt nach Budapest wurde für 22 Schüler bezuschusst.

  •  Weitere Zuschüsse:
    • 3 Anzeigen im Unterfahrtprogramm,
    • Arbeitsbücher Englisch für SCHLAU-Schüler.
    • Es wurden zweiRhetorikkurse bezuschusst, die im Frühjahr (16.-17.2. und 18.-19.2.15) stattfanden.
    • Weitere Informationen zu den genannten und anderen Unternehmungen finden sich im Jahresbericht des Münchenkolleg.
    • Die Aktion „Schüler putzen Schule“ wurde unterstützt.
    • Büchergutscheine wurden den Klassenbesten aus den Vorkursen und 1. Klassen, den drei besten AbiturientInnen sowie den drei ehemaligen SchulsprecherInnen überreicht.

Der Verkauf des Jahresberichts wurde wieder über den Freundeskreis abgewickelt: die Einnahmen decken die Unkosten (Aufwandsentschädigung für die Satzarbeiten, Dankeschön an Druckerei und Büchergutschein für den Fotographen).

Zum Sommerfest ergingen Einladungen an die AbiturientInnen der letzten beiden
Jahrgänge, die meisten inzwischen per E-Mail.

Im vergangenen Kalenderjahr wurden wir großzügig mit Spenden bedacht: 300,– € spendete die SMV aus dem Erlöß beim Sommerfest, 500,– €  erhielten wir von einer ehemaligen Schülerin, Frau Gertraud Wach, Abitur 1991, als spätes Dankeschön und mit 300,– € hat uns zum wiederholten Male unsere Ehemalige, Frau Barbara Geigenberger, Abitur 2007, bedacht. Allen ein ganz herzliches Dankeschön.

 Zu den Vorhaben, die in der letzten Versammlung angesprochen wurden:

Kurz vor dem Abitur wurden Kugelschreiber und Feuerzeuge mit Münchenkolleg-Aufdruck an die AbiturientInnen verteilt. Außerdem erhielt jede AbiturientIn zusammen mit dem Abiturzeugnis einen Mitgliedsantrag für den Freundeskreis.

Am Informationsabend wurden ebenfalls die Kugelschreiber und Feuerzeuge mit Münchenkolleg-Aufdruck verteilt.

Die Mitgliederzahl beträgt derzeit 149 Mitglieder. Im Jahr 2015 sind 7 Mitglieder ausgetreten und 13 neue dazu gekommen.

 

Sommerfest 2016

Das Schuljahr endet mit einem Fest!

Die SMV, die Schülerinnen und Schüler und der “Freundeskreis” des Städtischen Münchenkollegs veranstalten ein
SOMMERFEST
am Freitag, dem 15. Juli 2016
ab 19.00 Uhr
im Anton-Fingerle-Bildungszentrum
Schlierseestr. 47, 81539 München
im Pausenraum und Hinterhof.

Es gibt Musik, und Getränke und Speisen zu günstigen Preisen!

Über Helfer/innen wären wir sehr dankbar, bei den Vorbereitungen am Nachmittag und beim Aufräumen am Schluss. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Tätigkeitsbericht 2014

Tätigkeitsbericht über das Jahr 2014

 Erneut wurde eine Reihe von schulischen Veranstaltungen finanziell unterstützt:

  • Exkursionen u. a.:
    • Führung Sammlung Schack
    • Besuch des Stadtmuseums im Rahmen eines P-Seminars
    • Material und Führung im Genlabor (ELISA-Test und genetischer Fingerabdruck)
    • Bergtour und Projekt Wasserski bei den Aktivitäten in der letzten Schulwoche
    • Dachaufahrt der KII
    • Führung Bayer. Nationalmuseum
    • Kunstführung: Pompeji
    • Exkursion nach Regensburg (Lateinschüler)
  •  Studienfahrten:

Die Fahrt nach London wurde bezuschusst, und zwar zweimal, einmal im „normalen“ Rahmen, dann als eine Art Hilfsprogramm, nachdem einige Teilnehmer den geplanten Rückflug nicht in Anspruch nehmen konnten, weil dieser witterungsbedingt storniert worden war und somit eine Verlängerung des Aufenthalts nötig war.

  • Weitere Zuschüsse:
    • Das W-Seminar von Frau Himmer wurde unterstützt mit der Anschaffung von Chemikalien.
    • Es wurden zwei Rhetorikkurse bezuschusst, die im Frühjahr (3.- 4.3 und 5. – 6.3.) stattfanden.
    • Weitere Informationen zu den genannten und anderen Unternehmungen finden sich im Jahresbericht des Münchenkolleg.
    • Die Aktion „Schüler putzen Schule“ wurde unterstützt
    • Büchergutscheine wurden den Mitgliedern der SMV für ihren besonderen Einsatz bei den Informationsabenden überreicht.
    • Die Klassenbesten aus den Vorkursen und 1. Klassen, den drei besten AbiturientInnen sowie den drei ehemaligen SchulsprecherInnen wurden auch Gutscheine übergeben.
    • Materialien für das biochemische Praktikum wurden vom Freundeskreis gekauft.

Der Verkauf des Jahresberichts wurde wieder über den Freundeskreis abgewickelt: die Einnahmen decken die Unkosten (Aufwandsentschädigung für die Satzarbeiten, Dankeschön an Druckerei und Büchergutschein für die Umschlagkunst).

Zum Sommerfest ergingen Einladungen an die AbiturientInnen der letzten beiden
Jahrgänge, die meisten inzwischen per E-Mail.

Zu den Vorhaben, die in der letzten Versammlung angesprochen wurden:

Ein Termin für ein Treffen von Mitgliedern (ehemalige und aktuelle Kollegen und ehemalige Schüler) wurde vorgeschlagen. Das Treffen fand aber mangels Interesses nicht  statt.

Werbung für den Freundeskreis wurde durchgeführt durch einen Stand am Sommerfest sowie der Ergänzung jeder Zeugnismappe mit einem Mitgliederantrag.

Für neue Mitglieder wurde auch im Kollegium geworben.

Werbung für die Schule wurde betrieben durch die Anschaffung und Verteilung von Kugelschreibern und Feuerzeugen.

Die Mitgliederzahl beträgt derzeit 146 Mitglieder. Im Jahr 2014 sind 2 Mitglieder ausgetreten und 3 neue dazu gekommen, 2015 sind bis zur Mitgliederversammlung (8.7.2015) 5 Mitglieder ausgetreten und 8 neue dazugekommen.

Tätigkeitsbericht 2013

Tätigkeitsbericht über das Jahr 2013:

Erneut wurde eine Reihe von schulischen Veranstaltungen finanziell unterstützt:

  • Exkursionen u. a.:
    • Führung Antikensammlung
    • Führung im Deutschen Museum (Elektronenmikroskop) Kurs IDB
    • 2 Biologie-Kurse im Genlabor (genetischer Fingerabdruck)
    • IDB-Kurs im Genlabor (ELISA-Test)
    • Bergtour in der letzten Schulwoche
    • Dachauexkursion für KIII
    • Literaturhaus Führung
    • Stadtrundgang: München und sein Bier
    • Augsburgfahrt zum Textil- und Industriemuseum
    • Exkursion nach Iffeldorf (W-Seminar)
  • Die Aktion „Schüler putzen Schule“ wurde unterstützt.
  • Studienfahrten:
    • Stadtexkursion nach Berlin im Rahmen des P-Seminars „Energiewende“
    • Studienfahrt nach Venedig im Rahmen des W-Seminars „Venezia Serenissima“
  • Neben den P-Seminaren, die die oben genannten Studienfahrten durchführten, wurde auch das P-Seminar „Jüdisches Leben in München“ bezuschusst.
  • Es wurden zwei Rhetorikkurse bezuschusst, die im Frühjahr (Faschingsferien) stattfanden.
  • Büchergutscheine wurden den Klassenbesten aus den Vorkursen und 1. Klassen, den drei besten AbiturientInnen sowie den drei ehemaligen SchulsprecherInnen übergeben.
  • Der Verkauf des Jahresberichts wurde wieder über den Freundeskreis abgewickelt: die Einnahmen decken die Unkosten (Aufwandsentschädigung für die Satzarbeiten, Klassenfotos, Dankeschön an Druckerei und Büchergutschein für die Umschlagkunst).
  • Zum Sommerfest ergingen Einladungen an die AbiturientInnen der letzten beiden Jahrgänge, die meisten inzwischen per E-Mail. Das Porto zahlt der Freundeskreis.

Weitere Informationen zu den genannten und anderen Unternehmungen finden sich im Jahresbericht 2012/13 des Münchenkollegs.

Am 29. 11. 2013 fand im Ratskeller am Marienplatz ein Mitgliedertreffen statt, zu dem der Freundeskreis eingeladen hatte. Es waren bis auf einen ehemaligen Schüler des Jahrgangs 1964 nur ehemalige und aktuelle LehrerInnen gekommen. Zum Treffen von ehemaligen MitschülerInnen bietet sich sicher eher das Sommerfest an, da dorthin ja auch etliche Nichtmitglieder kommen und pro Abiturjahrgang meist nur wenige SchülerInnen Mitglied im Freundeskreis geworden sind.

Die Mitgliederzahl beträgt derzeit 142 (2 Mitglieder ausgetreten und 5 neue dazugekommen).

Neue Vorhaben für das Jahr 2014:

  • Innerhalb der Schülerschaft soll wieder vermehrt Werbung für den Freundeskreis gemacht werden,  wieder durch einen Stand am Sommerfest, ein Anschreiben mit Mitgliedsantrag in jeder Zeugnismappe und ein Anschreiben per E-Mail an ehemalige Schüler.
  • Das Ehemaligen-Treffen soll wiederholt werden. Allerdings nicht mehr im Ratskeller, die Lokalität war ungeeignet. Es war viel zu laut, man konnte sich nur schlecht unterhalten.
    Terminvorschlag: 17. Oktober 2014.
  • Verschiedene Werbemittel für die Schule sind angedacht:
    ein neues Postkartendesign (Auslage durch Schüler in Cafés und Kneipen, wie in der Vergangenheit) und die Gestaltung eines Flyers zur Auslage einmal jährlich bei Arbeitsämtern.

Tätigkeitsbericht 2012

Tätigkeitsbericht über das Jahr 2012:

Erneut wurde eine Reihe von schulischen Veranstaltungen finanziell unterstützt:

Exkursionen u. a.:

  • Führung Hypo-Kunsthalle (verschiedene Ausstellungen, mehrere Klassen)
  • Führung im Deutschen Museum (Elektronenmikroskop) Kurs IDB
  • 4 Biologie-Kurse im Genlabor (genetischer Fingerabdruck)
  • IDB-Kurs im Genlabor (ELISA-Test)
  • Wanderung zum Brünnstein in der letzten Schulwoche
  • Im Rahmen des Mathematik- und Deutsch-Additums für die K3: Extra-Wochenende im November 2012
  • Literaturhaus KIII – Eintritt und Führung
  • Stadtführung „Henker, Huren …“
  • Augsburgfahrt der Sk-Kurse

Die Aktion „Schüler putzen Schule“ wurde unterstützt.

Studienfahrten:

  • Stadtexkursion nach Hamburg vom 25. – 29.7.2012
  • Studienfahrt nach Wien (P-Seminar)
  • Exkursion nach Budapest (P-Seminar Mittel- und Osteuropa)

Büchergutscheine wurden den Klassenbesten aus den Vorkursen und 1. Klassen, den drei besten AbiturientInnen sowie den drei ehemaligen SchulsprecherInnen übergeben.

Es wurden drei Rhetorikkurse bezuschusst, zwei im Frühjahr (Faschingsferien) und einer in der letzten Schulwoche.

Erneut haben wir eine großzügige Spende kurz vor Jahreswechsel von Frau Barbara Geigenberger, Abitur 2009, erhalten, wofür wir uns sehr herzlich bedanken.

Der Verkauf des Jahresberichts wurde wieder über den Freundeskreis abgewickelt: die Einnahmen decken die Unkosten (Aufwandsentschädigung für die Satzarbeiten, Klassenfotos, Dankeschön an Druckerei und Büchergutschein für die Umschlagkunst).

Zum Sommerfest ergingen Einladungen an die AbiturientInnen der letzten beiden Jahrgänge, die meisten inzwischen per E-Mail. Das Porto zahlt der Freundeskreis.

Neben den P-Semiaren, die die oben genannten Studienfahrten durchführten, wurden auch die P-Seminare Stadtökologie, Römer und Germanen und Tanzen bezuschusst.

Weitere Informationen zu den genannten und anderen Unternehmungen finden sich im Jahresbericht 2011/12 des Münchenkollegs.

Für neue Mitglieder wurde auch im Kollegium geworben.
Die Mitgliederzahl beträgt derzeit 139 (2 Mitglieder ausgetreten und 6 neue dazugekommen).

Neue Vorhaben für das Jahr 2013:

  • Innerhalb der Schülerschaft soll mehr Werbung für den Freundeskreis gemacht werden. Wichtig dafür sind Präsenz beim Sommerfest, ein Hinweis auf den Beitrittsantrag in der Zeugnismappe bei der Zeugnisverleihung sowie Werbung über die E-Mail-Adressen der letzten fünf Jahre.
  • Für den Herbst wird ein Treffen ehemaliger Lehrkräfte und ehemaliger Schülerinnen und Schüler angedacht. Eine Entscheidung über den Facebook-Auftritt wird vertagt.
  • Es folgt die Vorführung der neuen Freundeskreis-Website. Frau Reithmayer dankt Frau Stückl und ihrem Mann für die dabei geleistete Arbeit.
  • Eintritte bei Unterrichtsgängen sollten nur teilweise übernommen werden. Zuschüsse zu Fahrten und dergl. sind wie folgt gestaffelt: Studienfahrten 25 €, Bergtour 10 €, Additum-Wochenende 15 €.
  • Frau Urban schlägt vor, ein Tutoren-Programm („Schüler helfen Schülern“) konzeptionell zu erarbeiten sowie Lerngruppen zu initiieren.
  • Verschiedene Werbemittel für die Schule sind angedacht bzw. schon vorhanden: Postkarten, Flyer, Taschen.